Schriftgröße:
.

Auftretensmeldungen

Die Pflanzenschutzdienste der Länder teilen dem JKI mit, wenn meldepflichtige Schadorganismen in ihrem Dienstgebiet aufgetreten sind. Das JKI sendet - ggf. nach einer Risikoabwägung - eine Meldung an die anderen Mitgliedstaaten, die EU und ggf. auch an die EPPO. Auf diese Weise informieren sich die zuständigen Behörden in der EU frühzeitig über mögliche Risiken durch neue oder bereits geregelte Schadorganismen. Befallsquellen können so leichter ausfindig gemacht und Gegenmaßnahmen rechtzeitig ergriffen werden.

Aceria kuko (2014, 2012)

Anoplophora chinensis (2014)

Anoplophora glabripennis (2017, 2016, 2014, 2012)

Aproceros leucopoda (2013, 2011)

Aromia bungii (2012)

Basses richesses (Syndrom) (Candidatus Arsenophonus phytopathogenicus) (2012)

Candidatus Liberibacter solanacearum (2015)

Curtobacterium flaccumfaciens pv. poinsettiae (01/2017, 2016)

Diplocarpon mali (Nebenfrucht: Marssonina coronaria) (2012, 2014)

Dothistroma septosporum (Hauptfrucht: Mycosphaerella pini, Scirrhia pini) (05-07/2016, 02/2014)

Grapevine flavescence doreé (2014)

Lophodermium cedrinum (/2014)

Opogona sacchari (2013)

Paysandisia archon (Erstauftreten, 12/2016)

Phytophthora chrysanthemi (11/2016)

Phytophthora ilicis (06/2016)

Phytophthora ramorum (10/2016, 2014)

Pseudococcus viburni (2013)

Pseudomonas syringae pv. actinidae (2013)

Ralstonia solanacearum (01/2016, 2015, 2012)

Rhagoletis completa (2014, 2013)

Rhagoletis suavis (2013)

Sirococcus tsugae (2014)

Spodoptera littoralis (2014)

Strauzia longipennis (2012)

Thekopsora minima (2015)

Thrips palmi (Ausrottung 2016, Meldung 2014)

Thrips setosus (11/2016)

Trichoferus campestris (07/2016)

Xylella fastidiosa (07/2016)

Zuletzt geändert: 30.01.2017



  • PDF
  • Druckversion dieser Seite

Suche

Suche
Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf pflanzengesundheit.julius-kuehn.de! 550053 Besucher