Schriftgröße:
.

Aproceros leucopodaAproceros leucopoda

Die aus Asien stammende japanische Ulmenblattwespe Aproceros leucopoda wurde im Jahr 2003 in Polen und Ungarn erstmals für Europa an verschiedenen Ulmenarten nachgewiesen. Inzwischen sind weitere Auftreten in Österreich, Rumänien, der Slowakei, Ukraine, Moldawien, Serbien, Italien, Slowenien, Kroatien und Deutschland bekannt geworden. Die Larven können Ulmen unabhängig vom Alter und dem Standort der Bäume kahlfressen. Aufgrund der gegenwärtigen Datenlage ist davon auszugehen dass sich A. leucopoda in Europa weiter ausbreiten wird und ein zusätzliches Risiko für die durch die Holländische Ulmenkrankheit bereits stark dezimierte Baumgattung Ulmus darstellt, zumal auch asiatische Arten, wie U. japonica zu den Wirten zählen, die hierzulande Eingang in die Resistenzzüchtung gefunden haben. In Deutschland ist die Blattwespe inzwischen in Bayern, Brandenburg und Berlin nachgewiesen worden.

Über Aproceros leucopoda (Jahrbuch der Baumpflege 2012)

Express-PRA (deutsch/englisch)

Auftretensmeldung/Pest report

Warnmeldung der EPPO

Zuletzt geändert: 16.01.2014



  • PDF
  • Druckversion dieser Seite
Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf pflanzengesundheit.jki.bund.de! 299289 Besucher