Schriftgröße:
.

Pflanzengesundheit

Das Institut für nationale und internationale Angelegenheiten der Pflanzengesundheit des Julius Kühn-Instituts ist für pflanzengesundheitliche Risikoanalysen und Maßnahmen verantwortlich, insbesondere für den Informationsaustausch und die fachliche Koordination sowie die Erarbeitung wissenschaftlich-fachlicher Grundlagen. ... [mehr]

Aktuell

20.06.2017

Candidatus Liberibacter solanacearum - Merkblatt

02.06.2017

Magnaporthe oryzae - Express-PRA aufgrund der Verwendung für Züchtung und Forschung

Der Pilz Magnaporthe oryzae kommt in Deutschland noch nicht, in anderen EU-Mitgliedstaaten jedoch bereits vor. Er hat ein hohes Schadpotenzial für Reis, Gerste, Weizen, Weidelgras und andere Gräser. Die Expressanalyse hat ergeben, dass sich M. oryzae aufgrund ungeeigneter Klimabedingungen in Deutschland im Freiland nicht ansiedeln kann, eine weitere Ausbreitung in südeuropäischen EU-Mitgliedstaaten ist jedoch möglich.

18.05.2017

Xylella fastidiosa - aktuelle Situation in Deutschland und der EU

Das Auftreten von Xylella fastidiosa in Europa wurde erstmals in 2013 gemeldet. Das Bakterium war an Olivenbäumen in der Region Apulien gefunden worden. Inzwischen wurde Xylella auf den Balearen (Spanien), in Frankreich, Italien und Deutschland festgestellt.

04.05.2017

Pentodon algerinus dispar - Express-PRA nach Beanstandung

Der Blatthornkäfer kommt auf Kreta, in Ägypten, in der Türkei und im Nahen Osten vor. Er ist polyphag und kommt vor allem in Strauch- und Buschlandschaften vor. Er wurde in Ägypten an Zuckerrohr festgestellt. Die Expressanalyse hat ergeben, dass sich der Käfer aufgrund ungeeigneter klimatischer Bedingungen in Deutschland und anderen Teilen der EU wahrscheinlich nicht ansiedeln kann. Er stellt deshalb kein phytosanitäres Risiko dar.


  • PDF
  • Druckversion dieser Seite
Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf pflanzengesundheit.julius-kuehn.de! 598895 Besucher